Richard Jewell: Wer sind die ‚Guten‘?

Jeden Tag träumt der Wachmann Richard Jewell vom Leben als Beschützer von Recht und Ordnung. Doch sein Traum entwickelt sich zum Albtraum: Kühl konserviert Clint Eastwood die Abgründe einer Nation, die nicht mehr das ist, was sie glaubt zu sein.
Eine Folge vom 18. August 2020

Shownotes zur Folge

Ablauf der Sendung:

00:00:00 | Einleitung & Leitgedanke
00:01:00 | Prämisse
00:02:12 | Wie fanden wir den Film?
00:03:49 | Der amerikanische Albtraum
00:09:37 | Richard Jewell: Die Kehrseite von „Dirty Harry"?
00:18:37 | Clint Eastwood und die amerikanische Gegenwart
00:25:40 | Dramatische Ironie und der Charaktertest
00:27:52 | Die schlechteste Szene des Films
00:31:28 | Fazit & Abmoderation

Spoiler:

- 00:05:52 - 00:07:15
- 00:16:09 - 00:16:24
- 00:24:45 - 00:24:59
- 00:28:45 - 00:30:06

Ergänzungen:

- Was den heldenhaften Eindruck verstärkt, ist, dass Richard Jewell in einer Geste der Entschlossenheit zum ersten Mal seit der Ermittlungen gegen ihn wirklich aktiv wird und den Raum des FBIs verlässt (TC: 00:13:17)
- Wer sich für die Snowden (TC: 00:23:15) interessiert, dem empfehlen wir die sehr interessante Dokumentation Citizenfour
- Mehr Infos zur dramatischen Ironie (TC: 00:25:40), findet ihr hier
Empfänger: Philipp Mentis
IBAN: DE24 4306 0967 7023 4013 01
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Filmhood unterstützen
Hier legst du deinen monatlichen
PayPal-Betrag fest:
Warum sollte ich die Filmhood unterstützen?
Filmhood ist ein Projekt 
von Jonas Demski und Philipp Mentis.
© 2021 Filmhood. All rights reserved.
Unterstützen!
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram